Acer Aspire 3103 WLM

Ich bekam ein Acer Aspire WLM dessen Windows XP virenverseucht war. Der Besitzer wollte es  mal mit Linux versuchen. Ich installierte Ubuntu 13.04, doch die Unity machte keine Freude. So installierte ich Xubuntu 13.04. Das Notebook läuft damit gut. Lediglich der Speicher (512 MB) sollte erhöht werden, denn wenn auch noch Auslagerung geschrieben werden muss, geht das Notebook in die Knie. Ein zweiter Steckplatz ist ja vorhanden.  Wenn nach dem Start der Desktop erscheint und kein weiteres Programm gestartet wird, ist schon der halbe Speicher verbraucht. Die CPU kratzt zwar einige Male an der 100% Grenze aber man kann trotzdem flüssig arbeiten. Der Besitzer betrieb es schon unter Windows XP mit einem WLan-Stick der Marke Fritz!. Dieser ließ sich mittels NDiswrapper gemäß der Anleitung auf Ubuntuusers.de auch unter Xubuntu einbinden und betreiben. Mein Zyxel G-202 lief Out of the Box.

 

 12.2013: Das Notebook bekam noch einen zusätzlichen RAM (256 MB) und läuft zur Zufriedenheit seines Besitzers gut.