Windows XP / Linux auf Acer Extensa 3000

Ein Acer Extensa 3000  wurde als vorrübergehender Ersatz für einen defekten PC benutzt.

 

Pentium M 1,6 GHz; 512 MB RAM; 100 GB HD; ATI Radeon Mobility 97000 64 MB


Ein Aufrüsten des  Arbeitspeicher auf 1-2 GB, sowie eine größere und schnellere Festplatte wären zweckmäßig. Auf diesem Notebook war Windows XP installiert.WindowsXP läuft auf dem Rechner noch  in erträglicher Geschwindigkeit. Kleinere Wartezeiten muß man schon wegen des spärlichen RAM in Kauf nehmen. In einer zweiten Partition wurde nun parallel Linux Mint 10 installiert. Linux Mint bzw. Ubuntu läuft in angenehmer Geschwindigkeit. Unter Linux Mint 10 gab es einen kleinen Fehler, welcher aber leicht zu beheben war. Wenn man den Rechner herunterfuhr, blieb am Ende der Bildschirm noch eingeschaltet. So musste man dann nach dem Herunterfahren erneut den Ausschaltknopf drücken, damit der Rechner ganz ausgeschaltet ist. Dieses Verhalten ließ sich aber leicht korrigieren:

 

Im Terminal  muss man mittels sudo gedit /ect/default/grub  

GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT=““  ändern in

GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT=“apci=force“

 

Ich hatte dann auch durch ändern der Zeile

GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT=“quiet splash

("quiet splash" durch "apci=force" ersetzen) den Bootvorgang sichtbar gemacht.

Im Terminal  update-grub ausführen, um grub.config zu aktualisieren.

 

 

Quelle:

http://forum.ubuntuusers.de/topic/ubuntu-faehrt-meist-nicht-komplett-runter/?highlight=grub_cmdline_linux_default+splash#post-2536850